Herzlich Willkommen beim Kulturkreis Wörrstadt e.V.

Theateraufführungen für Erwachsene und Kinder, Konzerte, Vorträge, Kulturkreis-Reisen, Wein- und Kulturwanderungen und den “Wörrstädter Abend”.


 

„Ach, die Sterne sind am schönsten in Paris“
mit Burkhard Engel,
Frankreichbilder deutscher Autoren – eine literarische Lesung,
in Kooperation mit Dr. Uwe Carjell

Im 19. und 20. Jahrhundert, als nationalistisch genährtes Prestigedenken die Außenpolitik bestimmte und man einen Krieg als legitim einkalkulierte, gerieten Frankreich und Deutschland in entsetzliche militärische Auseinandersetzungen.

Burkhard Engel in Rommersheim

"Ach, die Sterne sind am schönsten in Paris"mit Burkhard Engel am 23.08.2018

 


Was zum lesen…..

Maseltov Konzert 07.06.2018

Allgemeine Zeitung: Maseltov bieten eine breite Palette an Klezmermusik in Wörrstadt-Rommersheim Von Ulla Grall WÖRRSTADT-ROMMERSHEIM – Mal himmelhoch jauchzend, mal zutiefst melancholisch, so klingt Klezmer. Traditionell auf Hochzeiten und anderen Festen gespielt, reicht Klezmermusik weit zurück ins jüdische Leben der weiterlesen...

Radrundtour von Wörrstadt nach Nierstein am Rhein

Der ca. 4-5 stündige Radrundweg geht von Wörrstadt über Selzen und Schwabsheim, nach Nierstein an den Rhein. Zurück geht es, auf einer alten Eisenbahntrasse, über Dexheim und Undenheim nach Wörrstadt.

Radrundtour Wörrstadt/Nieder-Olm

 Die Strecke führt durch das nördlich von Wörrstadt gelegene Rheinhessen nach Nieder-Olm und dann zurück nach Wörrstadt. Ein Teil der Strecke folgt dem Selztal Radweg.

Radrundtour Wörrstadt/Bornheim

Die ca. 2-3 stündige Tour führt durch das Rheinhessische Hügelland südlich von Wörrstadt. Da Wörrstadt auf ein Berg liegt geht es anfangs, nach einem kleinen Anstieg, mehr oder weniger den Berg runter bis Bornheim. Am Ende der Tour gibt es weiterlesen...

Die fabelhafte Welt der Grimms

Jonathan Roth (rechts) als Wilhelm Grimm versucht seinen älteren Bruder Jacob (Eric Haug) von den Märchen begeistern. Foto: pa/Carsten Selak THEATER 3D Kinderstück erzählt, wie die Brüder zu den Märchen fanden / Bühnenbild regt Fantasie an Von Ulla Grall WÖRRSTADT. weiterlesen...

Bob Dylan in eigener Sprache (Allgemeine Zeitung Mainz 05.03.2018)

Bob Dylan in eigener Sprache Musiker und Schauspieler präsentieren bekannte Songs szenisch und instrumental neu Von Roswitha Wünsche-Heiden Vorgeschichte: Frühstück bei Moritz Stoepel und Veronika Sergl-Vahlenkamp.Im Radio kommt die Mitteilung, dass Bob Dylan den Nobel-Preis für Literatur bekommen soll. Er: weiterlesen...