Herzlich Willkommen beim Kulturkreis Wörrstadt e.V.

Theateraufführungen für Erwachsene und Kinder, Konzerte, Vorträge, Kulturkreis-Reisen, Wein- und Kulturwanderungen und den “Wörrstädter Abend”.


Wir trauern um unseren lieben Freund und treuen Mitorganisator, Unterstützer und Kooperationspartner

Peter Mai, der am 16.06.19 im Alter von 72 Jahren verstarb.

Peter war ein toller Kollege sowie ein wahrer Freund des Kulturkreis Wörrstadt e.V. und der hiesigen Kulturszene. Er war ein gewissenhafter, ehrlicher und zuverlässiger Partner in jeder Hinsicht, denn er war immer zur Stelle, wenn wir ihn brauchten. Wir bedauern es sehr, dass die Zeit der gemeinsamen Aktivitäten viel zu kurz war. Er wird uns fehlen und wir werden ihn nicht vergessen.

Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner lieben Frau und seiner Tochter sowie allen Angehörigen. Unsere Gedanken sind bei ihnen.

Die Trauerfeier findet am Montag, dem 24.06.2019, um 14 Uhr in der Laurentiuskirche in Wörrstadt statt.

 


Shakespeares sämtliche Werke (Leicht gekürzt), mit dem Theater 3D (Comedy)

In Kooperation mit Dr. Uwe Carjell

Endlich das gesamte dramatische Werk Shakespeares an einem Abend

37 abendfüllende Stücke, 1834 Rollen – gespielt von drei Schauspielern. Geschätzte Spieldauer: 5 Tage und Nächte – durchgehend!

Um einer Überforderung der Zuschauer und Zuschauerinnen vorzubeugen, haben sich die Autoren für weise Kürzungen und kluge Zusammenfassungen entschieden, wobei leichte Veränderungen, viele Improvisationen und einige Unstimmigkeiten nicht ausgeschlossen sind, die aber mit jeder Menge Spielfreude gemeistert werden.
Heraus kommt ein trashiges Medley der Shakespeare Highlights, das wirklich keinen Aspekt des britischen Genies unberührt lässt.

Dieses rasante Comedy-Vergnügen gilt längst als Kultstück!

Shakespeares sämtliche Werke (Leicht gekürzt), mit dem Theater 3D am 18.07.2019

„Woi in de Bibel – Wein in der Bibel“

Buchpräsentation
Dr. Michael Finzer liest eine repräsentative Auswahl an Texten aus den beiden publizierten Büchern (das erstgenannte in Zusammenarbeit mit Hartmut Keil, Worms)
Gelegenheit zu Rückfragen, zur Diskussion, zum Erwerb der Bücher
Eintritt frei – Es gibt eine kleine Auswahl an Getränken kostenlos

Samstag, 19.10.2019, 16 Uhr, Ev. Gemeindehaus Wörrstadt, Hermannstraße 45

Eine Veranstaltung der Ev. Kirchengemeinde Wörrstadt


Was zum lesen…..

Nighthawks begeistern in der Neubornhalle Wörrstadt

Von Ulla Grall Erschienen am 08.04.2019, allgemeine-zeitung.de Foto: BilderKartell/Axel Schmitz   Das Quintett ist auf Tour, um das neueste Album vorzustellen. Der Titel bezieht sich auf die Boeing 707, der Flieger steht als Symbol für den Zeitgeist der 60er und weiterlesen...

Das Sams sorgt in Wörrstadt für Jubel und Trubel

(Allgemeine Zeitung 27.03.2019) Von Gertrude Bormet Foto: BilderKartell/Axel Schmitz   Viele lachende Kinder waren in der gut besuchten Neubornhalle zu beobachten, als das Theater 3D dort mit dem Stück „Eine Woche voller Samstage“ gastierte.   WÖRRSTADT – Das Sams war weiterlesen...

Kulturkreisreise 2018: Lausitz

Bericht über die Reise des Kulturkreis Wörrstadt e.V. (16. Bis 22. September 2018) „Der Spreewald – mystische Landschaft, Kanäle und Gurken“. Text: Birgit Gladrow – Fotos im Text: Stefan Kluth – Bildstrecken: Birgit Gladrow

Broom Bezzums, Ein musikalisches Trio aus England und Irland

Von Ulla Grall  (Allgemeine Zeitung Alzey), Titelfoto BK/Axel Schmitz   Sonst besteht Broom Bezzums nur aus den Briten Andrew Cadie und Mark Bloomer. Beim Auftritt in Wörrstadt haben sie die irische Sängerin Emily Donoghou mit auf die Bühne geholt.

Schauspielerin Doris Friedmann spielt in Wörrstadt Wilma Tell

Von Barbara Mümpfer (Allgemeine Zeitung Mainz)   Wilhelm Tell, den Schweizer Nationalhelden, und seine Geschichte vom berühmten Apfelschuss kennt jeder. Aber kann man der Überlieferung überhaupt trauen?

Allgemeine Zeitung Mainz – Zettels Theater begeistert in Wörrstadt mit „Hamlet“

Von Ulla Grall (30.07.2018) WÖRRSTADT – Rein oder nicht rein? Das war die Frage, mit der die Schauspieler von Zettels Theater sich konfrontiert sahen. Aber – no risk, no fun – die Truppe entschied sich für open air. Und es weiterlesen...